COOKIES auf der Dr. Oetker Professional Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker-professional.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker-professional.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker-professional.de anzuzeigen.

Rezepte und Abwandlungen

Passenio ist immer eine gute Idee!

Mit wenigen Handgriffen und Ressourcen lässt sich aus den Passenio-Komponenten noch einiges mehr herausholen. Für die folgenden Vorschläge benötigen Sie nicht mehr als drei Arbeitsschritte und nur wenige Zutaten.

  • Currywurst mit Pommes Frites 

Dafür muss das Passenio-Würstchen nach Vorgabe erhitzt und mit unserer Tomatensoße angegossen werden. Eine Currymischung verleiht dem Gericht die richtige Würze – je nach Vorlieben und Möglichkeiten der Bewohner und Gäste. Als Beilage können die Passenio Bratkartoffeln oder die Passenio Kartoffelschnitte angeboten werden, die sich dekorativ auch als "Pommes-Frites-Stäbchen" formen lässt. 

  • Sonntags-Terrine

Die feine Sonntags-Terrine wird aus den Komponenten Schweinebraten, Apfel-Rotkohl und Kartoffelschnitte zubereitet. Diese müssen nach dem Regenerieren jeweils miteinander vermengt und glattgerührt, in eine Terrinenform geschichtet, kaltgestellt und in Scheiben geschnitten werden. 

  • Spargel-Lachs-Timbal

Auch mit einem feinen Spargel-Lachs-Timbal kann man bei den Bewohnern punkten und gerade an Sonn- und Feiertagen für ein kulinarisches Highlight sorgen. Einfach die gelierte Spargelcremesuppe zusammen mit den regenerierten Lachsnocken in ein Timbalförmchen geben und kaltstellen. Wer möchte, kann die Spargelcremesuppe zuvor noch mit Limettensaft abschmecken. 

  • Süße und pikante Schäume

Die Passenio-Produkte können dank ihrer feinen, homogenen Konsistenz mit einer Sprühflasche zu Schaum abgewandelt werden. Die Menükomponente muss dafür mit Sahne vermengt und glattgerührt, in eine Sprühflasche gegeben und aufgeschäumt werden. Zu empfehlen sind beispielsweise Kassler-, Erbsen- oder Apfelstrudelschäume, die allein oder mit anderen Komponenten angeboten werden.